top-css-fancybox
blockHeaderEditIcon
top-css-youtube-videos-responsive
blockHeaderEditIcon
top-css-hide-itemInfo-head-form-br
blockHeaderEditIcon
10.05.2020 12:49 (491 x gelesen)

Betreuung durch den Vater hat Vorrang vor der Kita

Das Amtsgericht München sichert die Betreuung der Tochter durch den Vater in der Corona-Krise. Die Mutter wollte sie stattdessen lieber in die Kita geben. Ein zu hohes Risiko, entschied das Gericht. Die öffentliche Darstellung des Falls bietet aber Grund, die Sicht auf getrennte Eltern zu hinterfragen.

In einer aktuellen Entscheidung entschied das Amtsgericht München, dass die gemeinsame Tochter der getrenntlebenden Eltern unter der Woche beim Vater, der im Homeoffice arbeitet, betreut werden soll und nicht, wie von der Mutter gewünscht, in der Notbetreuung in der Kita. Das Infektionsrisiko dort sei im Vergleich zum Vater zu groß, entschied das Gericht.


15.04.2020 19:21 (628 x gelesen)

München bekommt ein Väterberatungszentrum

Im Februar hat der Kinder- und Jugendhilfeausschuss des Münchner Stadtrats beschlossen ein Väterberatungszentrum in München für zunächst vier Jahre zu finanzieren.

Der Antrag wurde ebenso von der Gleichstellungsstelle für Frauen in München unterstützt.

Das Modellprojekt schließt somit eine Lücke in der Psychosozialen Versorgung für Väter in München, und es wird damit der sich immer stärker verändernden Vaterrolle in der Gesellschaft Rechnung getragen.


18.03.2020 00:00 (455 x gelesen)

Runder Tisch Väter

Das VäterNetzwerk München e.V. (VNM) ist eine zentrale Anlaufstelle für alle in der Väterarbeit tätigen Organisationen in München und Umgebung. Im VäterNetzwerk München haben sich bisher 12 Träger und Vereine sowie 3 Einzelmitglieder zusammengeschlossen.

Die aktuell aktiven Mitglieder des VNM finden Sie auf der Vereins-Website unter Verein > Mitglieder.

Das VäterNetzwerk München versteht sich als Interessenvertretung für die Belange von Vätern sowie als Vernetzungsgremium und bietet in dieser Rolle Informationen, Orientierung und Vermittlung rund um das Thema Vaterschaft.

Darüber hinaus sieht sich das VäterNetzwerk München dem aktuellen fachlichen Diskurs der geschlechtsbezogenen Väter- und Männerarbeit im Sinne von Geschlechtergerechtigkeit und dessen Weiterentwicklung und einer vernetzten Zusammenarbeit von Sozialarbeit, Pädagogik, Bildung und Selbsthilfe verpflichtet.

Deshalb haben sich die Mitglieder der VäterNetzwerk München e.V. dazu entschlossen einen Runden Tisch Väter zu initiieren. Der Runde Tisch Väter soll die Plattform sein, um sich fachlich über Angebote für Väter, die gesellschaftlichen Anforderungen an Väter und über Kooperationsmöglichkeiten auszutauschen.


15.01.2020 11:30 (453 x gelesen)

Projekt Casa Papa Väterberatung jetzt unter der Trägerschaft der Diakonie Hasenbergl

Das VäterNetzwerk München freut sich über unseren neuesten Mitgliederzuwachs: die Diakonie Hasenbergl e.V.

Passenderweise haben wir hierzu gleich folgende tolle Neuigkeit für alle Väter über das Projekt Casa Papa Väterberatung.

Logo der Diakonie Hasenbergl e.V.Am 1. Oktober 2019 startete das Projekt Casa Papa Väterberatung unter der Trägerschaft der Diakonie Hasenbergl. Casa Papa Väterberatung ist eine allparteiliche gleichstellungsorientierte gendergerechte Einrichtung für Väter in akuter Trennungssituation.

Die plötzliche Trennung von der Familie belastet viele betroffene Väter in mehrfacher Hinsicht schwer. Für viele Väter bedeutet die Trennung, dass sie die gemeinsame Wohnung verlassen und der gewohnte Kontakt zu den Kindern schwieriger aufrecht zu erhalten ist. Für die Familien kommen oftmals große finanzielle Belastungen hinzu, die die Konflikte weiter belasten und verstärken können. Das gilt längst nicht nur für Geringverdiener, sondern auch für weite Teile der mittleren Einkommensschichten.


25.07.2019 15:48 (2426 x gelesen)

VäterNetzwerk-München: Experten-Interview zum Thema „Umgang über große Entfernungen“

Vorstandsmitglied Franz Kohl im Interview im Münchner BRK-Magazin „Menschen im Blickpunkt“.

25.07.2019

Morgen kommt Papa!In der Juniausgabe 2019 des Magazins „Menschen im Blickpunkt“ des Münchner Roten Kreuzes ist ein Artikel mit dem Titel „Morgen kommt Papa!“ erschienen.

Hier wurden ein Vater und seine Tochter dazu interviewt, wie sie im Rückblick die Zeit der Trennung über die durch Umzüge der Mutter bedingte, enorme geografische Distanz von anfangs 350 km und später 600 km erlebt und gemeistert haben.

Vervollständigt wird der Artikel durch die Sicht eines Experten des VäterNetzwerk München: Franz Kohl muss selbst seit 2007 die - ebenfalls durch den Umzug der Mutter bedingte - Distanz von 380 km zu seinem 2005 geborenen Sohn meistern.


(1) 2 »
center-right-suchfeld-mit-lupe
blockHeaderEditIcon

Suche

center-right-shariff-social-sharing
blockHeaderEditIcon

Teilen

center-right-Aktuelle-Infos
blockHeaderEditIcon

Aktuelles / Veranstaltungen

bottom-footer
blockHeaderEditIcon
Website-Erstellung & Design: F/X Web Consulting | www.fx-web.de Login | Kontakt | Sitemap | Datenschutz | Impressum
bottom-js-add-h1-title
blockHeaderEditIcon
bottom-js-youtube-videos-responsive
blockHeaderEditIcon
bottom-js-change-news-article-icons
blockHeaderEditIcon
bottom-js-change-mehr-infos-2-weiterlesen
blockHeaderEditIcon
bottom-js-mask-oliver
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*